Für was verwendet man Fleur de Sel?

Fleur de Sel verwendet man zum Nachwürzen. Es wird beim Essen von Hand auf das Gericht gestreut, damit die Salzflocken nur angeschmolzen sind und noch knuspern, wenn man isst. Fleur de Sel verfeinert alles vom einfachen Butterbrot über gegrillten Fisch und gebratenes Fleisch bis hin zu Gemüse, wie blanchierte Karotten oder noch dampfende Kartoffeln.

Verwendung des Fleur de Sel 

Fleur de Sel kann man vielseitig verwenden. Daher ist es ein guter Start, wenn man mehr und mehr mit handgeschöpftem Salz kochen möchte. Etwas Baguette und Butter sowie Fleur de Sel de Guérande vom aktuellen Jahrgang genügen: Kurz nach dem ersten Biss gibt die Butter reichhaltige Milch- und Sahnearomen frei, das Brot entfaltet eine nussige Note und mit jedem Biss rundet eine mineralische Frische den vollumundigen Geschmack ab.

Gründe für die Verwendung von Fleur de Sel:

  1. Es salzt milder als andere Salze.
  2. Der Salzeindruck entsteht langsam nach und nach.
  3. Fleur de Sel knuspert im Mund.
  4. Die zarten weißen Flocken sind ein Hingucker.

Fleur de Sel de Guérande, das aus den Salzgärten der französischen Guérande stammt, ist so etwas wie der amtliche Standard für Fleur de Sel. Je nach Verwendung kann man verschiedene Terroircharakter, also wie das Salz je nach lokalem Boden und Klima schmeckt, ausprobieren:

  • Fleur de Sel de Guérande ist etwas mineralreicher als das Fleur de Sel der Schwesterregionen Ile de Ré und Noirmoutier.
  • Fleur de Sel de Camargue ist weißer und kleiner sowie weniger flockig und feucht als Fleur de Sel de Guérande.